Navigation
mondogranfondo.de

 

 

 

m6

 

 

Die "Gazzetta dello Granfondo" (31.10.19)

Die Granfondo-Szene in Italien dürfte die weltweit größte und aktivste Spielwiese für Jedermann- und Amateur-Radsportler sein. So ist es kein Wunder, dass sich eine Reihe von Websites mehr oder weniger exklusiv und intensiv mit diesen Veranstaltungen befassen. Während Seiten mit Granfondo-Kalender bereits im Beitrag "Die Vielfalt der Granfondos" vorgestellt wurden, kamen Seiten, die Berichte und Vorschauen zu Granfondos in Italien liefern, bisher zu kurz.

 

Die Zahl der Seiten mit Granfondo-Nachrichten ist seit einiger Zeit relativ überschaubar, früher bot das www etwas mehr. Grund für die rückläufige Entwicklung ist sicher die wirtschaftliche Situation in Italien. Ohne Sponsoren und Inserenten kann ein Nachrichtenportal, das eine aktuelle und breite Berichterstattung bieten will, nicht überleben.

Im Print-Bereich sieht die Entwicklung noch krasser aus. Vor ein paar Jahren gab's in Italien noch mehrere gedruckte Granfondo-Magazine, inzwischen sind fast alle verschwunden oder haben ihre Aktvitäten ins www verlagert. Übrig ist heute offenbar nur noch "Cicloturismo", das Partner-Magazin von "Bicisport" (letzteres widmet sich ausschließlich dem Profi- und Amateur-Radsport). Andererseits: Ein gedrucktes Magazin mit Teilnehmern von RTFs und Jedermann-Rennen als Zielgruppe hat es hierzulande nie gegeben. Die Web-Aktivität hat "Cicloturismo" offenbar bewusst gestoppt. Während die Berichterstattung im Print-Magazin meist detallierter ausfällt als auf Websites mit gleicher Intention, liefert "Cicloturismo" im www schon länger keine Granfondo-Nachrichten mehr.

Dafür bieten die folgenden Websites noch regelmäßig (und kostenlos) Berichte über Granfondos, Veranstaltungs-Vorschauen, sonstige Nachrichten aus der Szene, aber auch allgemeine Informationen für Granfondo-Teilnehmer. Die Sortierung erfolgte nach dem Umfang der Berichterstattung (in absteigender Reihenfolge).

Tipp: Manche Website bietet zwar keinen Filter für Granfondos oder "Cicloturismo", dafür aber ein Suchfeld ("Cerca") – dann sollte die Suche nach "fondo" oder "GF" das gewünschte Ergebnis liefern.

 

Italienischsprachige Granfondo-Nachrichten:

radiocorsaweb.it: Die im November 2019 runderneuerte Website befasst sich zwar vor allem mit dem Profi- und Amateur-Bereich, bringt aber auch viele Vorschauen und Berichte in seiner Granfondo-Kategorie. Tipp: Die Suchfunktion liefert eine etwas übersichtlichere Darstellung.

granfondonews.it bietet eine breite Berichterstattung zu italienischen Jedermann-Veranstaltungen – mit der einen oder anderen Lücke. Neben Straßen-Wettbewerben erhalten auch MTB-Events viel Raum.

inbici.net liefert Berichte zu allen Radsport-Sparten, darunter auch öfters zu Granfondos – die man aus der Nachrichten-Übersicht leider nur über die Suchfunktion herausfiltern kann.

cyclinside.it bietet ein "Dossier" über die Granfondo-Szene, mit Berichten vor allem zu großen Veranstaltungen. Besonders intensiv beleuchtet wird L'Eroica, mit einer eigenen Sammelseite, außerdem gibt es allgemeine Tipps zu Material, Training etc. für Granfondo-Fahrer.

4actionsport.it: Dieser Verlag war früher Heimat des heute nicht mehr existenten Print-Magazins "RivistaGranfondo", inzwischen ist das Thema Granfondo nur noch im www präsent – zwar nur mit Berichten zu großen Veranstaltungen, diese fallen dafür meist umfangreich aus.

diciclodinews.it liefert kurze Berichte, vor allem zu organisatorischen Details (Strecke, Sicherheit, Verpflegung u.ä.) und Bewertungen. Bilder gibt es kaum, zudem ist die Website etwas konfus strukturiert – deshalb am besten die Suchfunktion nutzen.

playfull.it bietet Berichte nur zu ausgewählten mittleren und kleinen, in Deutschland eher unbekannten Granfondos, dafür aber viele Details und ein umfangreiches Archiv. Außerdem werden auf der Website die Aktivitäten verschiedener Granfondo-Teams dokumentiert.

 

Deutschsprachige Granfondo-Nachrichten:

radsport-news.com legt den Schwerpunkt seiner Hobby-Sport-Kategorie natürlich auf Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum, aber ab und zu gibt es auch Berichte und Vorankündigungen zu (eher größeren) italienischen Granfondos. Im Gegensatz zum Profi-Bereich, der inzwischen durch zu viele Berichte ziemlich unübersichtlich geworden ist, präsentiert sich der Jedermann-Bereich noch überschaubar.

bikeandmore.it ist eine Sportagentur in Bozen, ihre Website liefert Nachrichten zu Rennrad-, MTB- und Laufveranstaltungen, vor allem in Südtirol und dem deutschsprachigen Alpenraum, eher selten zu Granfondos in Rest-Italien.

radmarathon.at bietet Nachrichten zu Rennradveranstaltungen, vor allem im deutschsprachigen Alpenraum, aber auch in Italien.

 

Englischsprachige Granfondo-Nachrichten:

granfondoguide.com Obwohl der weltweite Kalender der Website (leider manchmal fehlerhafte und veraltete) Beschreibungen und Bewertungen zu ein paar Dutzend Granfondos in Italien enthält, sind aktuelle Berichte dazu selten, meist beschränken sich diese auf Veranstaltungen der Granfondo-Serien UCI und Gran Fondo World Tour.

granfondo-cycling.com wird hier eher als schlechtes Beispiel erwähnt. Das deutsch-englische Web-Magazin wird seinem Namen leider nicht mehr gerecht, da es sich in eine ganz andere Richtung entwickelt hat und sich nun vor allem mit Gravel- und eBikes beschäftigt, Berichte zum Radsport gab es seit 2017 nur noch äußerst selten.

 

Die Nachrichten können bei der Suche nach "neuen" Granfondos hilfreich sein. Neben den oben genannten Websites mit Vor- und Nachberichten zu Granfondos gibt es auch noch Seiten, die nur Veranstaltungskalender liefern – siehe Beitrag "Die Vielfalt der Granfondos" –, aber unter den obigen Links gibt es meist detailliertere Informationen.

Manche Nachrichten helfen, den Überblick über die Granfondo-Szene zu behalten, aktuelles Beispiel: die Statistik 2019 von diciclodinews.it, die für dieses Jahr die "Finisher"-Zahlen von insgesamt 189 Granfondos erfasst hat und zeigt, bei welchen Veranstaltungen wirklich "die Musik spielt", welche Veranstalter die in der Presse veröffentlichten Teilnehmer-Zahlen offenbar gerne etwas nach oben korrigieren und bei welchen Granfondos es noch ziemlich familiär zugeht...

Andere Nachrichten weisen rechtzeitig auf neue Entwicklungen hin, aktuelles Beispiel: Die F.C.I. will offenbar den Bereich der historischen Veranstaltungen kräftig umkrempeln. Auch bei diesen Events soll das Tragen eines Helms Pflicht werden, die neue Top-Kategorie "Marathon Vintage" soll höchstens 120 km haben. L'Eroica passt nicht in diese Schublade, die Regeln für 2020 sollte man genau anschauen...

 

Viel Erfolg beim Stöbern in den Links der "Gazzetta della Granfondo". Vielleicht entdeckt mancher dabei ja eine für ihn neue, interessante Veranstaltung. Falls in der Liste oben eine wichtige Granfondo-Website fehlen sollte, wäre mgf für eine Information per Mail dankbar.

 

m3mgfblog035b01

Eine Tages- oder Wochenzeitung, die sich nur mit dem Thema Granfondos befasst, existiert natürlich nicht – nicht mal in Italien. Das Bild steht symbolisch für alle einschlägigen Websites, die zusammen eine digitale "Gazzetta dello Granfondo" bilden. [Bildquelle: faustocoppi.altervista.org, modifiziert]

 

 

 

m5

 

 

(zurück) zur Startseite

Navigation

 

© Siegfried Leinfelder 2019

Impressum / Datenschutz

 

Navigation